Sunny Cars Gutschein Code
Sunny Cars SUV USA mieten
5 bei 5
Meinung(en)

Sunny Cars SUV USA mieten

Große Autos und endlose Highways. Mit dem SUV durch die USA! Es ist wahrscheinlich der meist geträumte Road-Trip Traum: Einmal im SUV durch die USA! Wem will man es auch verdenken, schließlich bieten die Staaten unendliche Highways und reichlich lohnenswerte Destinationen. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten muss natürlich auch der fahrbare Untersatz etwas ganz Besonderes sein. Auto-Freunde können hier voll auf ihre Kosten kommen und im wahrsten Sinne des Wortes einmal im Leben ein richtig dickes Auto fahren. Wer einen solchen Trip plant, sollte sich gut vorbereiten.

On the Road

Ein passender fahrbarer Untersatz für das Road-Trip-Abenteuer ist auch schnell gefunden. Einige Reise-Veranstalter haben sich darauf spezialisiert, Autoreisen durch die USA durchzuplanen. Wenn Sie ein solches Angebot wahrnehmen, werden Übernachtungsmöglichkeiten und Mietwagen automatisch für Sie gebucht. Für selbstständig Reisende gibt es in den USA aber reichlich Mietwagen-Anbieter. Wer den SUV-Traum träumt, wird bei vielen von ihnen auf eine solide Auswahl der Geländelimousinen stoßen. Schließlich ist der SUV in den USA eines der beliebtesten Fahrzeuge.

Unser Tipp: Sunny Cars!

Sunny Cars Mietwagen SUV USA mieten
Bildquelle: Sunny Cars

Die Qual der Wahl – Die SUV-Klassen

Der SUV (Sport Utility Vehicle) verbindet auf elegante Weise die jeweils besten Eigenschaften von Geländewagen und Limousine. Dabei können die Geländegängigkeit und die imposante Optik es fast mit einem Geländewagen aufnehmen. Der Fahrkomfort ist jedoch eher mit dem einer Limousine vergleichbar. Kurz gesagt: Sieht aus wie King Kong aber schnurrt wie ein Kätzchen. Das bietet viele Vorteile. Doch es ist wie so oft, wenn man Gutes aus zwei Welten vereint. An das Original kommt man schwer ran. Die volle Power eines Geländewagens und den hohen Komfort einer Luxus-Limousine, kann man dann doch nicht erwarten. So gibt es sogar SUVs, die keinen Allradantrieb haben und somit im Gelände schnell alt aussehen. Zugegeben, für viele SUV-Fahrer spielt Geländegängigkeit auch eine untergeordnete Rolle. Gerade in den USA ist gehört der SUV fast überall ins normale Stadtbild. Durch die vielfältige Nutzung der Fahrzeuge, haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Klassen herausgebildet. Neben zahlreichen Crossover-Variationen, lassen sich vor allem vier „Gewichtsklassen“ ausmachen:

  • Mini-SUV (z.B. Citroen C4 Cactus, Mini Countryman)
  • Compact-SUV (z.B. VW Tiguan, Skoda Yeti)
  • Midsize-SUV (z.B. Jeep Grand Cherokee, Audi Q5 I)
  • Full-Size-SUV (z.B. Chevy Suburban, Nissan Armada)

Die Full-Size-SUV zählen auf Grund ihrer schieren Masse in Deutschland eher zu den Exoten. Eine USA Rundreise könnte eine gute Gelegenheit sein, sich an diese Kolosse heranzuwagen.

Die Giganten der Straße – Full-Size-SUVs

Größer, schneller, weiter: Das gilt in den USA auch für SUVs. Auf dem amerikanischen Markt sind andere Modelle gefragt, als auf dem Europäischen. Der Ford Expedition, der GMC Yukon und Toyota Land Cruiser gehören zum Beispiel dazu. Die Full-Size-Kolosse befördern jede Großfamilie, von sieben bis neun Sitzen ist alles drin. Durch das riesige Ladevolumen der Teile (bis knapp 4000 Liter!) können Sie auch locker reichlich Gepäck mitnehmen. Die Statussymbole sind zudem oft vollgepackt mit High-Tech, langweilig sollte es auf den langen Fahrtstrecken also auch nicht werden. Wer mit dem Auto durch die USA will, muss sich nämlich vor allem auf eines einstellen: Langes Sitzen.
Wer in den USA Mietwagen mieten will, kommt bei längeren Strecken, viel Gepäck oder großer Familie um einen SUV (oder Minivan) kaum herum. Außerdem passt ein SUV irgendwie auch wunderbar ins Landschaftbild der USA und zum Traum der großen Freiheit. Für eine extra große Reise sollte man sich ruhig auch mal ein extra großes Auto gönnen!

Unser Tipp: USA SUV Mietwagen bei Sunny Cars

In den USA und Kanada sind folgende SUV Modelle bei Sunny Cars zu mieten:

  • Mid-Size / Mittelklasse SUV (Ford Escape, Jeep Wrangler o.ä.)
  • Intermediate SUV / Obere Mittelklasse SUV (Jeep Grand Cherokee o.ä.)
  • Fullsize SUV / Familienwagen SUV (Chevrolet Tahoe o.ä.)
  • Premium SUV / Untere Luxusklasse (Chevrolet Suburban, BMW X5 SUV o.ä.)
  • Premium SUV / Luxusklasse (Cadillac Escalade SUV o.ä.)

Reiserouten USA

Bei aller Planungs-Wut und nötigen Organisation, genießen Sie diesen besonderen Urlaub. Sitzen Sie erst einmal in Ihrem Traumauto und fahren auf dem Highway der Sonne entgegen, denken Sie dran: Sie bestimmen das Tempo und welche Abfahrt Sie nehmen. Die Erinnerungen wird Ihnen keiner mehr nehmen können. Auch wenn Sie sich zu Hause wieder mit ihrem Smart in eine winzige Parklücke quetschen. Hier stellen wir einige beliebte Routen und Basics zum standesgemäßen Gefährt vor:

Mietwagen USA Rabatt

Einmal frei sein

Die USA sind der drittgrößte Staat der Erde und haben ca. 322 Millionen Einwohner. Wollen Sie mit dem Auto durch die USA reisen, können Sie also wahrscheinlich nur einen Teil davon erkunden. Es lohnt sich hier, sich im Vorfeld zu genau zu informieren und dann zu entscheiden, wo die Reiseroute entlangführen soll. Klassisch wird die Ost- oder Westküste bereist. Diese Regionen haben viele Highlights zu bieten und sind für Road-Trips dadurch besonders attraktiv:

Die Ostküste

Über 2.500 Kilometer können Sie an der amerikanischen Ostküste zurücklegen und dabei allerhand Traumziele mitnehmen. Wer die Strecke mit einem Mietwagen zurücklegen will, startet am Besten in New York mit dem Endziel Florida. Einplanen sollten Sie für eine solche Reise ca. zwanzig Tage. Denn es wird sicher Orte geben, an denen Sie länger verweilen wollen, um Land und Leute kennenzulernen. Wenn Sie die Ostküste entlangfahren, bieten sich zum Beispiel folgende Destinationen an:

  • New York: Die Stadt die niemals schläft! Diese Weltmetropole sollten Sie sich in Ruhe anschauen. Vielleicht gönnen Sie sich zwei, drei Tage um die Stadt zu erkunden, bevor Sie ihren Road-Trip starten. Das Flatiron Building, das Rockefeller Center, die Brooklyn Bridge, das Empire State Building und die Freiheitsstaue sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die hier auf Sie warten.
  • Philadelphia: Philadelphia ist die fünftgrößte Stadt in den USA. Wie in New York werden Sie hier reichlich beeindruckende Wolkenkratzer finden. Für kulturell interessierte Reisende können die zahlreiche Museen lohnenswert sein.
  • Washington D.C.: Obwohl noch immer einige Menschen glauben, New York sei die Hauptstadt der Vereinigten Staaten, werden die meisten wissen, dass dem nicht so ist. Washington D.C. ist seit über zweihundert Jahren Regierungssitz und Hauptstadt der USA. In der nach George Washington benannten Stadt, können Sie also dem Weißen Haus einen Besuch abstatten.
  • Virginia Beach/ Atlantic Beach: Nach soviel Sightseeing, können Sie sich an den wundervollen Stränden Virginia Beach und Atlantic Beach entspannen. Am Virginia Beach ist sogar Whale Watching möglich.
  • Charleston: Charleston liegt im Bundesstaat South Carolina und verspricht wahres Südstaaten-Flair. Die Hafenstadt verfügt über zahlreiche historische Gebäude und verwinkelte Gassen und lädt zu romantischen Spaziergängen ein.
  • Orlando: Willkommen in Florida! Orlando ist mit seinen Attraktionen wie Disney World und den Universal Studios die Touristen-Hochburg der USA überhaupt. Fans von Freizeitpark sollen hier genug Zeit mitbringen.
  • Miami: Sollte Miami das Ende Ihrer Reise sein, können Sie hier einige Tage Abschluss-Aufenthalt einplanen. Neben der Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Miamis, wie dem kubanischen Viertel „Little Havana“, können Sie von hier aus Tagesausflüge planen. Den Everglades-Nationalpark und die Inselgruppe Florida Keys sollten Sie sich nämlich auch nicht entgehen lassen.

Die Westküste

Die Westküste der Vereinigten Staaten bietet unzählige Möglichkeiten, die Gegend mit dem Mietwagen auf verschiedenen Routen zu erschließen. Sie können Ihre Strecke der Reisedauer leicht anpassen. Überlegen Sie sich vorher, welche Orte Sie unbedingt sehen wollen und planen Sie entsprechend. Viele USA-Reisende, die sich für den Westen entscheiden, legen Wert darauf, die beiden Metropolen Las Vegas und Los Angeles zu sehen. Diese beiden Ziele lassen sich auf einer Route durch die Natur gut verbinden:

  • Las Vegas: Die Metropole in der Wüste ist die größte Stadt des Bundesstaates Nevada. Berühmt-berüchtigt ist Las Vegas vor allem wegen seiner zahlreichen Casinos und verrückten Partynächte. Die Stadt bietet zudem unzählige Shows verschiedener Künstler, Musiker und Magier. Der ein oder andere Tourist heiratet hier auch gerne und lässt sich dabei von Elvis trauen. In Las Vegas ist eben alles möglich.
  • Zion Nationalpark: Nach dem ganzen Wirbel gönnen Sie sich bei ihrem nächsten Stop etwas Ruhe. Der Zion Nationalpark im Bundesstaat Utah hat eine beeindruckende Schluchten-Landschaft zu bieten. Die Canyons aus orangerotem Sandstein werden Sie bestimmt so schnell nicht vergessen.
  • Grand Canyon Nationalpark: Unendliche Weiten. Der Grand Canyon liegt im Bundesstaat Arizona und gehört zu den beeindruckendsten Naturwundern dieser Welt. Muss man einfach gesehen haben.
  • Palm Springs: Langsam geht es zurück in die Zivilisation. Bevor Sie sich Richtung L.A. aufmachen, entspannen Sie bei einer Runde Golf auf einem der zahlreichen Golfplätze in Palm Springs. Die Stadt in Arizona lädt auch zu ausgiebigen Shopping-Touren ein.
  • Los Angeles: L.A. ist die größte Stadt im Bundesstaat Kalifornien und gleichzeitig die zweitgrößte Stadt der gesamten USA. Los Angeles ist das Heim der Traumfabrik Hollywood und die bekannten Universal Studios locken zahlreiche Touristen an. Beverly Hills, Venice Beach, der Rodeo Drive und viele andere Highlights machen L.A. zu einem schönen Abschluss Ihrer Rundreise.

Hier SUV USA bei Sunny Cars mieten